Skip to main content

Paysafecard Casinos: Funktionsweise, Vorteile & Tipps

Die Paysafecard ist ein im deutschsprachigen Raum sehr verbreitetes elektronisches Zahlungsmittel. Sie funktioniert wie eine Prepaid-Karte und besitzt ein festgelegtes Guthaben. Das Konzept ging im Jahr 2000 an den Start. Erworben werden die Karten entweder am Kiosk, einer Tankstelle o.Ä. Alternativ gibt es sie auch im Onlineshop.

Nach dem Kauf gibt es dann einen einzigartigen Code. Diesen kannst du in Paysafecard Casinos einlösen. Entweder vollständig oder nur zu einem Teil. Worin die konkreten Vorteile liegen und welche Online Casinos empfehlenswert sind, erfährst du in den nachfolgenden Zeilen.

Unsere Top 3 der besten Paysafecard Casinos

Über die Jahre hinweg haben wir schon viele Paysafecard Casinos ausprobiert. Weshalb es uns relativ leicht fiel, drei der besten Anbieter dieser Art auszuwählen. Falls du nun umgehend mit dem Spielspaß beginnen möchtest, wähle einfach eines der folgenden drei Casinos aus.

Mr Green Casino – Zahlreiche Aktionen für Stammkunden

In 2007 erblickte das Mr Green Casino das Licht der virtuellen Welt. Gleich von Beginn an machte sich der Anbieter einen Namen und zwar durch seine abwechslungsreichen Aktionen. Diese beschränken sich nicht nur auf Ostern und Weihnachten. Jede Woche und manchmal sogar täglich, können Stammspieler neue Promotionen wahrnehmen.

Hinzu kommt eine große Spielauswahl von 1.000+ Titeln. Diese besteht aus Casinospielen von NetEnt, Microgaming und einigen weiteren Entwicklern.

CasinoCasino BonusZahlungsartenEinzahlungZum Bonus
Mr Green Logo
Casino Cruise Bonus
100% bis zu 200€
+ 200 Freispiele
  • MasterCard
  • Überweisung
  • Neteller
  • Paysafecard
Ab 10€
Mindesteinzahlung
Zum Bonus

CasinoClub – Das Zuhause für VIP-Spieler

Die Betreiber vom CasinoClub sind der Ansicht, dass jeder Spieler den VIP-Status verdient hat. Weshalb du ab der ersten Minute an Treuepunkte sammelst. Diese lassen sich in Echtgeld umtauschen und dienen als Gradmesser für deine VIP-Stufe. Viele Aktionen rund um die Casinospiele, vervollständigen die gute Unterhaltung. So kannst du regelmäßig neue Boni und Freispiele annehmen. Auch Turniere mit Preisgeldern gibt es hier.

CasinoCasino BonusZahlungsartenEinzahlungZum Bonus
Casino Club Logo
Casino Club Bonus
100% bis zu 250€
+ 85 Freispiele
  • Neteller
  • Kreditkarte
  • Sofort
  • Trustly
Ab 10€
Mindesteinzahlung
Zum Bonus

bet-at-home Casino – Spiele, Sportwetten & Poker

Bei bet-at-home kommt alles zusammen. Die Webseite besitzt nicht nur ein voll ausgestattetes Online Casino. Dort kannst du auch Sportwetten abgeben und Online Poker spielen. 1999 in Österreich eröffnet, erlangte der Buchmacher schnell eine hohe Bekanntheit. Was auch an den abwechslungsreichen Aktionen liegt. So kannst du dir als Neukunde im Casino für ein Jahr lang täglich ein Freispiel abholen. Das macht also 365 Free Spins im ersten Jahr. Einzahlungen sind bereits ab 10 Euro möglich. Wobei über die Paysafecard das Minimum sogar nur bei 1 Euro liegt.

CasinoCasino BonusZahlungsartenEinzahlungZum Bonus
bet-at-home Logo
bet at home Bonus
100% bis zu 1.000€
keine Freispiele
  • Paysafecard
  • Sofort
  • Trustly
  • Skrill
Ab 10€
Mindesteinzahlung
Zum Bonus

So funktioniert die Paysafecard-Einzahlung im Casino

  1. Nutze eines der hier empfohlenen Paysafecard Casinos.
  2. Eröffne dort ein kostenloses Konto.
  3. Lies die erste E-Mail vom Casino durch
  4. Logge dich ins Online Casino ein, falls nicht schon automatisch geschehen.
  5. Klicke auf „Einzahlung“.
  6. Wähle die Paysafecard als Zahlungsmethode aus.
  7. Gib deinen Wunschbetrag und ggf. einen Bonus Code ein.
  8. Anschließend wirst du mit Paysafecard verbunden. Hier gilt es den Zahlencode einzutippen.
  9. Bestätige den Prozess. Nun sollte das Geld bereits auf deinem Casino-Konto eingegangen sein.

Die Auszahlung im Paysafecard Casino

Aus technischen Gründen ist eine Auszahlung via Paysafecard nicht möglich. Du kaufst dir damit eine Prepaid-Karte ein, welche mit keinem Konto verbunden ist. Sobald das gesamte Guthaben aufgebraucht ist, verfällt der Zahlencode. Du kannst ihn nicht weiter verwenden.

Wenn du mit der Paysafecard eingezahlt hast, wird dir das Casino eine andere Zahlungsmethode zur Auszahlung anbieten. In der Regel ist es die klassische Banküberweisung. Auf diese Weise möchte der Betreiber die gesetzlichen Auflagen zum Schutz vor Geldwäsche einhalten. Solltest du aber eine andere Zahlungsoption wünschen, lässt sich womöglich mit dem Kundendienst sprechen.

Bis das Geld dort eintrifft, vergehen ein paar Stunden bis Tage. Dies hängt von der Geschwindigkeit des Casino Supports sowie der gewählten Zahlungsmethode ab.

Hinweis zur Verifizierung

Wenngleich du mit der Paysafecard einzahlst, wirst du dein Konto verifizieren müssen. Dies geschieht in aller Regel nachdem du die erste Auszahlung beantragt hast. Nun gilt es mit geeigneten Dokumenten nachzuweisen, was du bei der Registrierung hinterlegt hast. Schicke Kopien vom Personalausweis und einer aktuellen Rechnung ein. Manche Online Casinos besitzen dafür eine Upload-Funktion im Kundenkonto.

Anschließend wertet ein Mitarbeiter deine Belege aus und gibt grünes Licht. Dieser Vorgang dient zum Schutz deiner Gewinne. Er ist jedoch nur einmal zu vollziehen. Ab der zweiten Auszahlung sollte das Geld nun schneller bei dir eintreffen.

Die Beliebtheit von Paysafecard als Zahlungsmittel

Weil es sich um eine elektronische Zahlungsmethode handelt, trifft dein Geld umgehend beim Online Casino ein. Dafür musst du in aller Regel keine Gebühren bezahlen.

Zum Erwerb der Paysafecard musst du keine personenbezogenen Daten von dir preisgeben. Kaufe sie an einer Tankstelle, Kiosk oder online. Du gibst dann lediglich den aufgedruckten Code weiter. Wie und wo du die Prepaid-Karte aufgeladen hast, erfährt das Casino nicht.

Du kannst das Guthaben splitten! Nehmen wir an, du hast eine 50€ Paysafecard gekauft. Dann kannst du bspw. 25€ in einem und dieselbe Summe nochmal bei einem anderen Casino einzahlen. Erst dann ist das Guthaben auf null.

Tipp: Es lohnt sich ein kostenloses Konto bei Paysafecard online anzulegen. Alle dort erworbenen Karten bleiben solange hinterlegt, bis du deren Guthaben aufgebraucht hast. Somit behältst du den Überblick.

Nachteile von Paysafecard

Wie bereits erwähnt, kannst du die Paysafecard nicht für Auszahlungen verwenden. Dafür müsste eine Art Online-Konto hinterlegt sein. Dies widerspricht aber dem Konzept des anonymen Bezahlens.

Während die Paysafecard Casinos selbst keine Gebühren erheben, ist dies beim Anbieter selbst der Fall. Zumindest beim Online-Kauf wirst du einen kleinen Prozentsatz drauf legen müssen.

In Deutschland ist das Guthaben pro Karte auf 100€ begrenzt. Willst du höher einzahlen, so sind mehrere Karten notwendig. Eventuell kannst du auf diese Weise nur einen Teil des Willkommensbonus beanspruchen. Dies geht aus den jeweiligen Bonusbedingungen hervor.

Solltest du einen gekauften Code verlieren, kannst du ihn nicht zurückerhalten. Hebe deshalb immer den Zahlungsbeleg sowie die Karte sorgfältig auf. Alternativ kaufst du deine Paysafecards nur online ein und lässt dort die Nummer im Account speichern.

Unser Fazit: Paysafecard Casinos sind sehr beliebt

Trotz ihrer kleinen Schwachstellen, bleibt die Paysafecard ein sehr beliebtes Zahlungsmittel. Du kannst sie vielerorts erwerben und sofort verwenden. Dafür ist nur der aufgedruckte Code notwendig. Somit gehen keine personenbezogenen Daten an das Online Casino über.

Dank des elektronischen Verfahrens, trifft das Geld sofort ein. Du musst also keine Wartezeiten hinnehmen. Gebühren fallen seitens des Online Casinos mit der Paysafecard für gewöhnlich nicht an. Für die spätere Auszahlung solltest du bereits ein Girokonto parat haben, weil die Prepaid-Karte umgekehrt nicht funktioniert.

Zeit zu Starten! Wähle jetzt eines der oben vorgestellten Paysafecard Casinos aus und lege los.

FAQ:

Zum Schluss gehen wir noch auf die typischen Fragen ein, welche rund um die Paysafecard und Online Casinos gestellt werden.

Wie kann ich mein Paysafecard-Konto aufladen?

Das Konto selbst wird nicht aufgeladen. Stattdessen kaufst du jede Karte mit einem Guthaben von bis zu 100€ separat. Am Kiosk wandelst du dein Bargeld um oder bezahlst mit der EC-Karte. Dabei entstehen dir keine Unkosten. Alternativ kannst du die PSC auch mit einer kleinen Gebühr online einkaufen.

Der Code verfällt erst, wenn du das gesamte Guthaben der Karte verbraucht hast. Notiere dir den verbliebenen Restbetrag stets irgendwo oder nutze das Paysafecard Online-Konto. Dort werden alle aktiven Nummern hinterlegt.

Kann ich ein Paysafecard Casino auch mit dem Mobilgerät verwenden?

Ja und zwar ohne Probleme. Die Paysafecard wurde als rein elektronische Methode entwickelt. Alle seriösen Online Casinos akzeptieren diese. Du musst lediglich entscheiden, ob du direkt im Browser oder über eine Casino App spielen möchtest.

Darf ich Paysafecard für den Casino Bonus nutzen?

Wir haben nun schon viele Bonusregeln gelesen. Die Paysafecard ist immer auf der Liste der akzeptierten Methoden, wenn es um die Beanspruchung des Casino Bonus geht. Doch sind uns nicht alle Online Casinos bekannt. Sichere dich deshalb stets vorher ab und studiere kurz die Bonusregeln. Bedenke hierbei, dass du den vollen Bonus ggf. nicht ausschöpfen kannst bzw. mehrere Paysafecards dafür benötigst.

Wie kann ich eine verlorene PSC doch noch nutzen?

Hoffentlich hast du den Zahlungsbeleg aufgehoben, welchen du am Kiosk, der Tankstelle o.Ä. erhalten hast? Damit kannst du dich an Paysafecard wenden und um eine Lösung bitten. Für die Zukunft wäre es besser, gleich das Online-Konto zu nutzen. Dort werden alle noch aktiv PSC Codes hinterlegt, sodass sie nicht verloren gehen können.